Da mangels Schnee keine Schneeschuhwanderung durchführbar war, wanderten am Samstag, den 08. Januar insgesamt 14 Teilnehmer auf der rechten Murgseite hoch über Weisenbach.
 
Pünktlich um 10.00 Uhr ging es bei der Weisenbacher Stadtbahnhaltestelle / Bogenbrücke los. Die mittelschwere Wintertour brachte uns zu einigen sehenswerten Aussichtspunkten. Der Blick aufs Kapf mit Weinberg, die Pause in der Hütte beim Wetzsteinbrunnen, die Aussicht von der Hohen Schar oder der "riskante Abstieg" Richtung Langenbrand - dies alles machte die Tour zu einem gelungenen Tag.

Insgesamt bewältigten die Wanderfreunde 580 Höhemeter und ca. 16 Kilometer. Es war sehr schön, mal wieder gemeinsam etwas zu unternehmen.